TYPO3 v10 LTS

TYPO3 steht seit dem 21.04.2020 als TYPO3 v10 LTS zum Download verfügbar.

LTS steht hierbei für Long Term Support. Damit erhält TYPO3 v10 LTS drei Jahre kostenfreien Support durch die TYPO3 Community.
Darüber hinaus können weitere drei Jahre Support, über das ELTS-Programm der TYPO3 GmbH, kostenpflichtig gebucht werden. Die maximale Supportzeit für TYPO3 v10 LTS endet damit am 30.04.2026.

Wie bereits auch in den vorherigen, sehr erfolgreichen LTS Versionen von TYPO3 wurden auch in TYPO3 v10 LTS sämtliche Funktionen der 10'er Versionen zu einem besonders stabilen Release zusammengefasst. Nachfolgend haben wir die wichtigsten Neuerungen und Funktionen der TYPO3 v10 LTS für Sie zusammengestellt.

Hochwertige Umsetzung durch TYPO3 GoldAssociateMember.

Individuelle Gestaltung & professionelle Projektabwicklung.

Fordern Sie hier ein Angebot für Ihre TYPO3 Website an.

TYPO3 Backend: Konfigurierbares Dashboard

Im TYPO3 Backend steht nun ein neuer Menüpunkt "Dashboard" zur Verfügung, welches eine konfigurierbare Oberfläche für Widgets gibt. Neben wichtigen Eckdaten der TYPO3 Installation, Statistiken oder auch Informationen, und News können hier jederzeit neue, eigene Widgets durch TYPO3 Integratoren oder Entwicker registriert werden.

Da die Anforderungen für Dashboards durchaus unterschiedlich sein können, können Integratoren unterschiedliche Presets für Benutzer erstellen und den jeweiligen Usern entsprechend zuordnen.

Damit sind beispielsweise Widgets mit Kennzahlen aus Google Analytics für Online Redakteuere realisierbar, während Adminsitratoren beispielsweise Systeminformationen oder auch Fehlermeldungen prominent auf dem Dashboard präsentiert bekommen.

TYPO3 Formular Wizard

Formulare können ab sofort mit einem "Wizard" einfach erstellt werden. Im Wizard kann man wahlweise mit einem leeren Formular starten, oder auf bereits auf erstellte und vordefinierte Formulare zurückgreifen.

 

In drei einfachen Schritten kann so die Basis für ein neues Formular gelegt werden.

 

Vereinfachte Erstellung von Formularen

Seit TYPO3 v8 LTS gehören Formulare zur Basisausstattung vom TYPO3 CMS. Daher benötigt man in den seltensten Fällen noch Drittsoftware, um Formulare zu erstellen und dauerhaft zu speichern. Durch die systemeigene "Form" Extension können Formulare versionierbar im Dateisystem abgespeichert werden. Diese gespeicherten Formulare können dann sogar unter verschiedenen TYPO3 Systemen ausgetauscht werden.

Durch zusätzliche Konfigurationen lassen sich unterschiedliche Speicherorte für Formulare definieren, um beispielsweise diese für unterschiedliche Benutzergruppen zugänglich zu machen.

SEO freundliche URLs und Weiterleitungen

TYPO3 bietet seit Version 8 bereits die Möglichkeit sogenannte "sprechende URLs" ohne den Einsatz einer Dritt-Extension zu konfigurieren. Ältere Versionen von TYPO3 nutzten hierzu in der Vergangenheit meist die Extensions "RealURL" oder "CoolURI". MIt Version 10 erhält TYPO3 nun eine Erweiterung der sogenannten Routing-Funktionalität, mit der man das URL-Segment (Slug) einer Seite einfach neu generieren, überschreiben und weiterleiten kann.

Der Anwendungsfall:

Hat man in der Vergangenheit bereits eine Seite in TYPO3 angelegt, Inhalte ergänzt und diese dann veröffentlicht, war die Seite über eine "sprechende URL" auf der Website erreichbar. Suchdienste wie Google crawler, indexieren, speicherm und letzendich veröffentlichen dann diese Seiten mit dem Pfad in ihrem Suchindex.

Wollte man in der Vergangenheit das Pfadsegment über das TYPO3 Backend anpassen, wurde mit Speicherung der Änderung direkt die neue URL veröffentlicht. Hatte man nun "vergessen", die alte URL umzuleiten liefen Besucher über Suchdienste und auch Google selbst, ins Leere. Die alte Seite war ja nicht mehr erreichbar - man bekam eine 404'er Fehlermeldung ("Seite nicht gefunden") angezeigt.

Mit TYPO3 Version 10 erstellt das System nun automatisch eine Weiterleitung für die alte URL auf den neuen Pfad. Besucher werden so automatisch auf die richtige Seite umgeleitet. Bei Bedarf kann natürlich der Redakteur, diese Änderung per Knopfdruck rückgängig machen.

Besonders durchdacht dabei ist der Sachverhalt, dass diese Funktion auch rekursiv für sämtliche Unterseiten anpasst, sofern man den Pfad einer Oberseite ändert.

Im separaten Modul "Weiterleitungen" (Redirects) lassen sich die Art der Weiterleitungen anpassen, fein-tunen und korrigieren.

HTML-basierte E-Mail-Vorlagen

Bis heute waren die System-E-Mails von TYPO3 reine Text-E-Mails. Die TYPO3 v10 LTS  unterstützt nun Dank der Fluid Templating Engine template-basierte HTML- und Text-E-Mails. Mehrere TYPO3 System-E-Mails verwenden das neue Format, zum Beispiel Benachrichtigungs-E-Mails, die ausgelöst werden, wenn sich ein Benutzer im Backend anmeldet, und E-Mails, die an Benutzer gesendet werden, wenn sich der Workspace eines Elements ändert. Durch das Überschreiben der Standardpfade zu den Fluid-Template-Dateien können Entwickler und Integratoren ihre eigenen benutzerdefinierten E-Mail-Templates implementieren.

Ein typischer Anwendungfall für die neuen E-Mails sind systemgenerierte Benachrichtigungen mit individuellen Farben und mit dem eigenen Marken-Logo.

Benutzerverwaltung mit Vergleichsfunktion

Die Backend-Benutzerkonten gehören zu den wichtigsten Datensätze in einem TYPO3-System. Die Verwaltung von Benutzerkonten, einschließlich Benutzerinformationen und -Berechtigungen, ist ohne eine klare und gut kuratierte Übersicht nicht einfach.

Das Backend-Benutzermodul bietet ab TYPO3 v10 LTS daher eine Detailansicht für TYPO3-Administratoren. Erst werden die grundlegenden Benutzerdaten wie der tatsächliche Name, die E-Mail-Adresse und das Start- / Stopp-Datum angezeigt, gefolgt von Gruppenzugehörigkeit, Berechtigungen usw.

So lassen sich einfach unterschiedliche Benutzer, mit ihren entsprechenden Zugriffsrechten miteinander vergleichen und einstellen.

Weitere Funktionen von TYPO3 v10 LTS

Verbesserte Privatsphäre und Sicherheit

Jede Verbesserung, welche die Sicherheit einer Website stärkt und die Privatsphäre der Benutzer schützt, ist wichtig. TYPO3 v10 LTS unterstützt nun SameSite-Cookies, um die Privatsphäre der Benutzer weiter zu verbessern. Alle externen Links, die von TYPO3’s TypoLink Feature verarbeitet werden, verwenden standardmäßig das Tag-Attribut rel="noopener noreferrer", damit wird grundsätzlich die absendende Website nicht an das Linkziel übergeben. Passwörter werden grundsätzlich kryptografisch verschlüsselt. TYPO3 unterstützt dabei bekannte Algorithmen wie Argon2i und PBKDF2.

Link Validator: Keine fehlerhaften Links mehr

Der Link Validator von TYPO3 ist als automatisierbarer Prozess innerhalb des TYPO3 Scheduler und kann fehlerhafte Links automatisch erkennen und den Betreiber der Website darüber informieren. Diese  Funktion wurde erweitert und unterstützt jetzt neben Seiten, Dateien sowie externe Links. Externe Links können jetzt, bereits während der Bearbeitung, überprüft werden.

Weitere Informationen zu TYPO3 v10 LTS können Sie hier auf der typo3.org Website hier finden.