GWG Gruppe

Responsive Website für Immobilien

GWG Gruppe - TYPO3 Responsive Website

Die GWG-Unternehmensgruppe ist eine etablierte wohn- und immobilienwirtschaftliche Organisation im Finanzverbund der Volksbanken und Raiffeisenbanken.

Gemeinsam mit der z.B. Werbeagentur realisierte web-vision die responsive Website auf Basis von TYPO3.

Immobilien- und Objektdatenbank mit automatischer Synchronisation

Einer der wesentlichen Vorteile von TYPO3 ist die offene, sichere und vor allem zuverlässige Architektur für die Anbindung von Drittsystemen. 

Damit war für die GWG Gruppe klar, dass TYPO3 die perfekte Lösung für die dauerhafte Anbindung an die neue Immobiliensoftware PolyEstate war. 

Auf Basis für die Entwicklung der Immobiliendatenbank diente die Realty Manager Extension von Oliver Klee. web-vision erweiterte diese Extension um die Möglichkeit zur bedingten und unterschiedlichen Ausgabe von Trefferlisten (Anm.: Fluid Templates), welche wahlweise als Liste oder als Google Map dargestellt werden können. 

Eine Umkreissuche zeigt dem Interessenten passende Immobilien in der Nähe in Form einer Google Map oder auch als Trefferliste.

Des weiteren wurde für die Extension eine Importfunktion geschrieben, welche auf Basis des OpenImmo Standard automatisch regelmäßig neue Kauf- und Mietobjekte mit sämtlichen Objektdaten und Bildern in die TYPO3 Datenbank importiert.

Des weiteren wurde die Immobilien Extension um dynamische Filterfunktionen erweitert, so dass der Besucher der Website passende Objekte z.B. nach Objekttyp (Miete oder Kauf), Haus- bzw. Wohnungstyp, Stadt, Zimmeranzahl, Preis, Fläche oder nach einzelnen Ausstattungsmerkmalen dynamisch filtern kann.

Dynamische Exposé Generierung

Aus den vorhandenen OpenImmo Daten wird dynamisch ein PDF Exposé erstellt, welche dann auf dem Server zur weiteren Verwendung zwischen gespeichert wird.

Der Besucher der GWG Website erhält dadurch ein professionell aussehendes, mehrseitiges Exposé, welches gemäß dem Styleguide der GWG Gruppe erstellt wurde und durch den gezielten Einsatz entsprechender Kopf-, Fuß- und Schmuckelemente weit mehr als eine bloße Druckansicht der Immobilienobjekte darstellt.

Selbstverständlich sind dabei für den Interessenten wesentliche Objektdaten, Fotos des Objektes, Grundrisse oder auch eine Kartenansicht basierend auf Google Maps, enthalten.

Laden Sie hier ein Musterexposé auf Basis der GWG OpenImmo Daten herunter. 

Anfragen automatisch in PolyEstate importiert

Hat der Besucher der Website ein passendes Objekt gefunden, wird er üblicherweise eine Anfrage zu diesem Objekt per Email senden oder gar um einen Besichtigungstermin bitten.

Sämtliche Anfragen rund um die Objekte werden entsprechend dem OpenImmo Standard codiert direkt an die Immobiliensoftware PolyEstate versendet.

In PolyEstate kann dann der zugeordnete Immobilienberater direkt das Anliegen zu diesem Objekt bearbeiten, einen Termin vereinbaren oder eine Rückruf initiieren - je nach Wunsch des Interessenten.