Knowledgebase

Eine Email von web.de wird mit dem Hinweis "domain has no mail exchangers" zurückgewiesen

Veröffentlicht von Boris Hinzer am 07.09.2013 10:26

Eine Email von web.de-Account konnte bei einer bestimmten Domain nicht zugestellt werden und der Absender erhielt den Hinweis "domain has no mail exchangers". Emails von anderen Provider konnten jedoch ohne Probleme beim selben Empfänger erfolgreich zugestellt werden.

Als erste Recherche prüften wir das Vorhandensein eines Mailexchange Eintrags (MX) in den Nameserver-Zonen der betroffenen Domain und nutzten für eine möglichst hohe Unabhängigkeit einen freien Google Nameserver (IP Adresse: 8.8.8.8) zur Prüfung:

nslookup -q=MX domainplatzhalter.de 8.8.8.8
Server:        8.8.8.8
Address:    8.8.8.8#53

Non-authoritative answer:
domainplatzhalter.de    mail exchanger = 10 mail.domainplatzhalter.de.

Eine Namensauflösung war also möglich.

Darauf hin prüften wir die Zonen-Einträge der Domain etwas genauer und stellten fest, das der MX-Record über einen CNAME Eintrag verbunden war:

domainplatzhalter.de 600 MX 10 mail.domainplatzhalter.de.
mail.domainplatzhalter.de 600 CNAME   domainplatzhalter.de

 

Nachdem wir den CNAME Eintrag durch einen A-Record mit der IP-Adresse des Kundenservers ersetzt hatten und die Propagationszeit verstrichen war, funktionierte auch wieder die Namensauflösung bei der Domain. Die Emails von web.de konnten erfolgreich zugestellt werden.

mail.domainplatzhalter.de 600 A   127.0.0.1
(11 vote(s))
Dieser Artikel war hilfreich.
Dieser Artikel war nicht hilfreich.

Kommentare (4)
Kristina Heindel
10.12.2013 15:44
Hallo,
ich habe dieses Problem auch, wenn ich einen bestimmten Verlag in Spanien anmailen möchte. Was genau muss ich machen, um dieses Problem zu beheben? Arbeite mit Windows 7 und Thunderbird.

Es geht übrigens auch nicht, wenn ich direkt aus web.de die Mail verschicke :-(

Besten Dank!
Kristina
Stefan Misch
05.01.2014 21:11
Danke für den Hinweis.

Ich find's auch nicht schön, was web.de da macht, aber scheinbar ist das sogar der Standard. Zumindest sagt das Wikipedia:

"The characteristic payload information of an MX record is the fully qualified domain name of a mail host and a preference value. The host name must map directly to one or more address record (A, or AAAA) in the DNS, and must not point to any CNAME records."

http://en.wikipedia.org/wiki/MX_record
Manfred Sauer
30.01.2014 16:57
hab genau das gleich Problem, das Herr Hinzer dargestellt hat. Gibt eine auch für Laien verständliche Vorgehensweise für diesen Fall? Den Ausführungen von Herrn Hinzer konnte ich leider nicht folgen.

Danke für die Hilfe,

M. Sauer
Boris Hinzer
30.01.2014 18:47
Hallo Herr Sauer,

die Einstellung muss ihr Internetprovider für Sie umsetzen. Also derjenige der Ihre Domain - genauer gesagt die dafür zuständigen Nameserver - verwaltet. Sie selbst können vermutlich nichts zur Lösung des Sachverhalts beitragen, ausser das Sie Ihrem Provider diesen Artikel zeigen.

Beste Grüße

Boris Hinzer
Kommentar schreiben
 
 
Vollständiger Name:
E-Mail:
Kommentare:
Sicherheitsüberprüfung 
 
Um Ihre Eingabe zu verifizieren schreiben Sie bitte den Text auf dem Bild in das nebenstehende Feld.

web-vision www.web-vision.de/support