Knowledgebase

Welche Videoformate soll ich für HTML5 Videos nutzen?

Veröffentlicht von Boris Hinzer am 21.01.2015 10:39

Mit der Einführung von HTML5 ist es bereits heutzutage möglich Videos ohne einen zusätzlichen Flash-Video-Player direkt, nativ im Browser ablaufen zu lassen. Leider konnten sich die unterschiedlichen Browserhersteller bislang noch auf kein einheitliches Videoformat einigen. So müssen derzeit (Stand: 06/2012) noch unterschiedliche Videoformate für die jeweiligen Browser zur Verfügung gestellt werden.

Ein sehr großer Vorteil ist jedoch, das die Einbettung der unterschiedlichen Videoformate in der Programmierung verschachtelt werden kann. So wird sichergestellt, das der jeweilige Browser immer das ideale Videoformat erhält.

Nachfolgend eine Auflistung der der unterschiedlichen Videoformate und der jeweilgen Browserunterstützung.

Browser   mp4   webm
  ogv
  m4v
Internet Explorer ab 9.0   ja   nein   nein    
Firefox ab 4.0   nein   ja   ja    
Google Chrome ab 6.0   ja   ja   ja    
Apple Safari ab 5.0   ja   nein   nein    
Apple Mobile   nein   nein   nein   ja
Opera ab 10.6   nein   ja   ja    

 

Hinweis:
Zur Unterstützung von älteren Browsern empfiehlt es sich ebenfalls das anzuzeigende Video im Flashformat (flv) zusätzlich einzubinden.

Wie groß werden meine Dateien, wenn ich diese für HTML5 konvertieren?

Diese Frage lässt sich nicht pauschal beantworten, da dies abhängig von unterschiedlichen Faktoren, wie z.B. der Ursprungs-Dateigröße, dem Bildformat (Pixelanzahl), den Bildinhalten, von der Spieldauer, vom eingesetzten Konverter und letztendlich auch vom Zielformat ist.

Nachfolgend haben wir dennoch anhand eines Beispielvideos eine entsprechende Tabelle als sehr groben Anhaltspunkt erstellt.

Ausgangsformat des Videos: AVI unkomprimiert
Spieldauer des Videos: 00:01:15
Auflösung: 720 x 540 Pixel
Bilder pro Sekunde: 25
Audio: 2 Kanal, Stereo, 44100

Videoformat   Dateigröße
avi (Ursprungsdatei)   28,7 MB
mp4   9,62 MB
webm   9,1 MB
ogv   8,7 MB
flv   17,6 MB
(13 vote(s))
Dieser Artikel war hilfreich.
Dieser Artikel war nicht hilfreich.

Kommentare (2)
Andreas Rohrbach
07.10.2013 14:55
Schöne Übersicht aber es ist ein Schreibfehler enthalten.
Die MP4-Datei ist vermutlich 9,6 MB groß. Alles andere wäre sehr unwahrscheinlich.

Grüße,
Andreas
Armin Linder
06.02.2015 21:44
"Ein sehr großer Vorteil ist jedoch, das die Einbettung der unterschiedlichen Videoformate in der Programmierung verschachtelt werden kann. So wird sichergestellt, das der jeweilige Browser immer das ideale Videoformat erhält."

Auch ein Standpunkt. Man könnte es auch so sehen:

"Eine Aufgabe, die uns gerade noch gefehlt hat ist,. die Einbettung der unterschiedlichen Videoformate in der Programmierung verschachteln zu müssen. So muss man sicherstellen, das der jeweilige Browser immer das seinem Hersteller genehme Videoformat erhält."
Kommentar schreiben
 
 
Vollständiger Name:
E-Mail:
Kommentare:
Sicherheitsüberprüfung 
 
Um Ihre Eingabe zu verifizieren schreiben Sie bitte den Text auf dem Bild in das nebenstehende Feld.

web-vision www.web-vision.de/support