Knowledgebase

Emails an Freenet gehen nicht durch: 550 inconsistent or no DNS PTR record for x.x.x.x

Veröffentlicht von Boris Hinzer am 24.05.2011 11:10

Die meisten Internetprovider prüfen im Rahmen des Spamschutz die Existenz eines sog. PTR-Records. Man sollte also als erstes sicherstellen, dass ein PTR-Record eingetragen ist (ein Link zur Prüfung befindet sich im verlinkten Artikel).

Freenet geht hier jedoch noch einen Schritt weiter und vergleicht die Angaben im PTR-Record der IP-Adresse mit den Nameservereinträgen der Domain. Sind diese nicht deckungsgleich, meldet Freenet diesen Fehler "Remote_host_said:_550_inconsistent_or_no_DNS_PTR_record_for_x.x.x.x" (x.x.x.x - wird dabei durch die absendende IP-Adresse ersetzt).

Wenn man mehrere IP-Adressen mit einem Server abwickelt, kann es so schnell passieren, dass der absendende Mailserver (z.B. Qmail, Postfix) sich einer andere IP-Adresse bedient. Qmail nutzt z.B. immer die IP-Adresse welche zuerst in den Netzwerkeinstellungen gespeichert wurde. Selbst wenn diese IP-Adresse auch über einen PTR-Record verfügt, der mit dem Domainnamen übereinstimmt, wird Freenet dann den o.g. Fehler reklamieren.

Die einzige Lösung ist die Reihenfolge der IP-Adressen im Rahmen der Netzwerkadressen umzustellen, oder aber die Nameservereinträge so zu konfigurieren, dass die Einträge zum Mailserver passen.

(18 vote(s))
Dieser Artikel war hilfreich.
Dieser Artikel war nicht hilfreich.

Kommentare (5)
Günther Tropschuh
10.05.2012 16:13
Hallo,
warum um Himmels willen konnte ich an eine freenet.de Adresse mailen und nun geht das nicht mehr. Meine mail Adresse funktioniert weltweit seit Jahren.

Allerdings habe ich Probleme mit einem web.de Account. Beide Problem Adressen befinden sich in nächster Nähe.

Ihre Erklärung kommt mit spanisch vor.

MfG

G. Tropschuh
Boris Hinzer
10.05.2012 17:49
Hallo Herr Tropschuh,
haben Sie denn genau die oben beschriebene Fehlermeldung? Bitte senden Sie uns eine Mail an support(at)web-vision.de oder wenden Sie sich direkt an Ihren Provider.

Beste Grüße

Boris Hinzer
Daniel Apitz
31.03.2014 15:42
wer auch freenet oder web.de nutzt, braucht sich nicht zu wundern.
das sind die beiden schlechtesten Emailprovider die ich kenne.
Googlemail oder GMX sind auch kostenlos aber um einiges besser.
Gringo
24.06.2014 17:07
GMX ist auch nur web.de blau angepinselt. Genau so grottenschlecht und von deutschen Geheimdiensten mitgelesen. Ich würde der gesamten Firma "United Internet" nicht trauen, dazu gehören unter anderem web.de, gmx und 1&1. Privat dann doch lieber gmail und fürs Geschäft ein lokaler Mittelständler, den man auch mal zu Gesicht bekommt.
GvS
18.11.2014 17:40
Hallo Herr Hinzer,
vielen Dank für Ihre Infos.
Bis jüngst konnte ich meiner Frau noch problemlos Email senden, seit heute geht es weder von unserem Server (BamBooBoom), noch von einer GMX-Adresse. Wahrscheinlich werde ich mit Ihrer Anleitung zum Ziel kommen. Aber sehr viele andere, die an meine Frau schreiben wollen, werden schon mit der Fehlermeldung weit überfordert sein! Das kann doch nicht sein? Danke für Ihre Einschätzung.
Kommentar schreiben
 
 
Vollständiger Name:
E-Mail:
Kommentare:
Sicherheitsüberprüfung 
 
Um Ihre Eingabe zu verifizieren schreiben Sie bitte den Text auf dem Bild in das nebenstehende Feld.

web-vision www.web-vision.de/support