Hark Kaminöfen

Magento 2 Shop mit TYPO3 CMS

Magento 2 - Online Shop

Magento 2 ist mehr als eine reine Weiterentwicklung des erfolgreichen eCommerce-Systems Magento 1. Vielmehr wurde durch die Magento Entwicklergemeinschaft eine vollständig neue Plattform für den Vertrieb von Produkten jedweder Art geschaffen.

Magento 2 liefert eine Reihe von interessanten Funktionen und neuen Technologien für Online Shop-Betreiber und für Ihre Kunden. Magento steht sowohl in der kommerziellen, durch Adobe vertriebene, Magento Commerce-Version, als auch weiterhin in der kostenfreien Magento Open Source Version zur Verfügung.

Die aktuellste Version von Magento 2 läuft unter der Versionsnummer Magento 2.3.5 und bietet die nachfolgend aufgeführten Funktionen.

Sie möchten ein  Angebot für Ihren Online Shop mit Magento haben?

Fordern Sie hier ein Angebot an.
Rufen Sie uns an: +49 (0) 21 66 - 94 04 54.

Sie möchten sich Referenzen für Magento Shops sehen?

Schauen Sie sich hier unsere Magento Referenz Shops an.

Sie möchten Magento 2 testen?

Hier finden Sie eine Demo eines Magento 2 Responsive Shop.

Magento 2 Extensions, Module und Erweiterungen

Magento 2 kommt bereits in seiner Basisinstallation mit einer soliden Grundausstattung an Funktionen für den Betrieb eines Online Shops daher.

Möchte man darüber hinaus seinen Online Shop erweitern, mit Funktionen oder Modulen ergänzen oder gar vollständig andere, neue Anwendungen realisieren, kann man aktuell (Stand 05/2020) auf rund 4.000 Extensions über den Magento Marketplace zurückgreifen.

Nahezu 9.000 weitere Extensions und Entwicklungen stehen darüber hinaus auf der Code-Hostingplattform Github kostenfrei zur Verfügung.

Magento 2.3.5

Inventory Management - Verbesserung für Bestandsführung

Das Magento Inventory Management ist mit Magento Open Source ab Version 2.3.x verfügbar. Händler können mit dem Inventory Management den Bestand für sämtliche Produkttypen in einem einzigen Lagerort oder auch über komplexe Versandnetzwerke verwalten. Verwalten Sie Standorte oder auch Lieferanten als Quellen und verfolgen Sie die verfügbaren Lagerbestandsmengen pro Produkt und pro Lager und Lieferant.

Lagerbestände verbinden diese Lager-Quellen mit Vertriebskanälen (Websites), um eine genaue verkaufsfähige Menge bereitzustellen, berechnet die  verfügbaren und vorrätige Produkte, berücksichttigt ausstehende Bestellungen (Reservierungen) und konfigurierte Schwellenwerte.

Die Bestandsverwaltung aktualisiert auch die Bestell- und Versandoptionen, so dass Sie die volle Kontrolle über Ihren Bestand und die Abgäng auf Lagerorteben haben.

Zu den Verbesserungen bei der Magento Lager- und  Bestandsführung in Version 2.3.5 gehören:

  •   Neuer Erweiterungspunkt für SourceDataProvider und StockDataProvider
  •   Die Fähigkeit, zugewiesene Inventarquellen in der Auftragsliste anzuzeigen

 

Magento Leistungssteigerung

Verbesserungen der Invalidierungslogik für Kundendatenbereiche

Mit Magento 2 wurde auch Steuerungsmechanismen etabliert, welches es ermöglichen auch kundenspezifische Inhalte über die Steuerung des Browsers seitens Magento, cachebar zu machen. Private Content stellt hierfür das Konzept dar. Mit Magento 2.3.5 wurden nochamls dieser Bereich überarbeitet, so dass individuelle Inhalte nun auch im Zwischenspeicher des Browsers vorgehalten werden können und somit auch die Performance wie beispielsweise dem Kundenbereich (nach erfolgtem Login) zunimmt.

    Optimierungen der Redis-Cache-Leistung

    Magento 2 setzt seit je her auf den Einsatz eines Redis-Cache, um dort Sessiondaten und auch Caches performant vorzuhalten und abrufbar zu machen. In alten Magento 1 Instanzen musste dies aufwändig manuell integriert werden.

    Die Verbesserungen mit Version 2.3.5 minimieren die Anzahl der Abfragen an Redis, die bei jeder Magento-Anfrage durchgeführt werden. Diese Optimierungen umfassen:

    • Verringerung der Datentransfers zwischen Redis und Magento
    • Reduzierung des Redis-Verbrauchs von CPU-Zyklen durch Verbesserung der Fähigkeit des Magento-Redis-Adapters, automatisch zu bestimmen zu können, was geladen werden muss und was nicht.
    • Reduzierung von Race Conditions bei Schreiboperationen von Redis.

    Sicherheitsverbesserungen

    Mit Magento 2.3.5 sind über 25 Sicherheitsverbesserungen veröffentlich worde, die dazu beitragen, Sicherheitslücken bei der Remote-Codeausführung (RCE) und beim Cross-Site-Scripting (XSS) zu schließen.

    Die Implementierung von Richtlinien zur Inhaltssicherheit (Content Security Policies, CSP). Magento 2.3.5 enthält eine Reihe von leistungsstarken neuen Sicherheitswerkzeugen für Magento-Installationen. Content Security Policies (CSP) bieten zusätzliche Verteidigungsschichten, indem sie helfen, Cross-Site-Scripting (XSS) und damit verbundene Dateninjektionsangriffe zu erkennen und abzuschwächen.

    Magento hat nun die bekannten session_id aus den URLs entfernt. Die Offenlegung von Session-id-Werten in URLs schafft eine potenzielle Sicherheitslücke in Form einer Session-Fixierung.

    Hinweis: Bereits seit der Veröffentlichung von Magento 2.3.2 werden  Sicherheislücken anhand von CVE-Nummern (Common Vulnerabilities and Exposures) zuweisen und veröffentlicht, wobei jeder Sicherheitsfehler, der externen Parteien gemeldet wird, angegeben wird. Dadurch können Benutzer von Magento Commerce unbehandelte Schwachstellen in ihrer Bereitstellung leichter identifizieren und auch die schwere einfacher zuordnen.

    Plattform Upgrades

    Magento ist dafür bekannt bereits von Haus aus verschiedene Dritt-Plattformen, Zahlungsanbieter und weitere Standard-Komponenten zu integrieren und unterstützten. Diese Module werden im Rahmen der regelmäßigen System-Upgrades ebenso mit aktualisiert. In Magento 2.3.5 sind die folgenden Plattformen wie nachfolgend aufgeführt aktualisiert worden:

    • Elasticsearch 7.x:
      • Unterstützung für Elasticsearch 7.x. Elasticsearch 7.x ist jetzt die unterstützte Katalogsuchmaschine sowohl für Magento Commerce als auch für Magento Open Source. Mit dieser Version unterstützt Magento 2.3.x nur noch Elasticsearch 6.x und 7.x. Elasticsearch 2.x und 5.x sind jetzt für Magento 2.3.x veraltet und werden in Magento 2.4.0 entfernt.
    • Symfony-Komponenten auf die neueste Version mit lebenslangem Support (4.4). Symfony-Komponenten sind ein Satz von entkoppelten PHP-Bibliotheken, die vom Magento-Framework verwendet werden
    • Migration der Abhängigkeiten des Zend Framework auf das Laminas-Projekt, um den Übergang vom Zend Framework auf das Laminas-Projekt der Linux Foundation zu gewährleisten.
    • Deprecation von Zahlunganbieter-Plugins: Die folgenden Zahlunganbieter Integrationen, welche bislang Teil des Magento Core waren, wurden als "deprecated" markiert und werden so mit der Version 2.4.0 seitens Magento entfernt. Die Zahlungsmethoden Authorize.Net,
    • eWay, CyberSource und Worldpay wurden als deprecated eingestuft. Möchte man diese weiterhin benutzen ist empfohlen auf die offiziell durch die Zahlungsanbieter entwickelten uns supporteten Plugins aus dem Magento Marketplace zurükzugreifen.
    • Die Google Shopping Ads Channel Erweiterung hat mit Magento 2.3.5 das End-Of-Life erreicht und wird nicht weiter durch Magento selbst unterstützt. Es wird daher empfohlen auf eine Extension aus dem Magento Marketplace zurückzugreifen.

    Progressive Web Apps - PWA Studio 6.0

    Magento 2 wird mit dem Magento PWA Studio geliefert, mit dem Sie Ihren E-Commerce-Shop einfach als progressive Web-App gestalten können. Das Magento PWA Studio bietet eine schnellere Ladezeit, schnelle Erreichbarkeit Ihres E-Commerce-Shops auch bei schlechten Netzwerkbedingungen, Offline-Modus, Reaktionsfähigkeit, app-ähnliches Erscheinungsbil, ein ansprechendes Benutzererlebnis, Push-Benachrichtigungen und vieles mehr.

    Mit Magento 2.3.5 steht nun PWA Studio 6.0 zur Verfügung. PWA Studio 6.0.0 enthält sowohl neue Features als auch Verbesserungen an bestehenden Features:

    • Einführung des PWA-Erweiterungsframeworks. Dieses Framework gibt Entwicklern die Möglichkeit, eine Erweiterbarkeits-API für ihr Shop-Frontend zu erstellen oder Plugins zu schreiben, die auf diese API zugreifen und die Logik für Ihr Shop-Frontend ändern können.
    • Verbesserungen beim Caching und Datenabruf.
    • Einkaufswagen-Komponenten, die für ein ganzseitiges Einkaufswagen-Erlebnis verwendet werden können.

     

    Bug Fixes

    Mit Magento 2.3.5 wurden hunderte von kleineren Verbesserungen und Fehlerkorrekturen veröffentlicht. Nachfolgend listen wir lediglich auf Überschriften-Ebene die wichtigsten Korrekturen auf: Adobe Stock Integration, Bündelbare Produkte, Warenkorbregeln basierend auf Zahlarten, diverse Magento Admin Panel Korrekturen, uvm. Lesen Sie hier die vollständige Liste der Bug-Fixes in den Magento 2.3.5 Release Notes.